Rückgabebedingungen

Ein Kunde, der ein Verbraucher ist und einen Fernabsatzvertrag abgeschlossen hat, kann den Vertrag ohne Angabe von Gründen widerrufen, indem er innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Produkts eine entsprechende Erklärung abgibt. Zur Wahrung der Frist genügt es, die Widerrufserklärung per E-Mail an den Shop zu senden. Ein Muster für ein Rückgabeformular ist auf der Website verfügbar.

Im Falle des Rücktritts vom Vertrag gilt der geschlossene Kaufvertrag als nicht abgeschlossen und der Verbraucher ist verpflichtet, das Produkt unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag des Rücktritts vom Vertrag an das Geschäft zurückzusenden oder es einer vom Geschäft zur Entgegennahme bevollmächtigten Person zu übergeben, es sei denn, das Geschäft hat eine andere Lösung vorgeschlagen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Rücksendung des Produkts vor Ablauf der Frist.

Im Falle des Rücktritts von der Bestellung ist das Produkt an die Adresse von BOD-POL Sp. z o.o. mit Sitz in Wólka Plebańska 86, 21-500 Wólka Plebańska zurückzusenden.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte per E-Mail an das Geschäft: sklep@bodpol24.pl.

Der Kunde haftet für jede Wertminderung des Produkts, die sich beispielsweise aus der Nutzung des Produkts ergibt, die über das hinausgeht, was zur Feststellung seiner Art, Funktionsweise und Eigenschaften erforderlich ist.

Vorbehaltlich der vorgenannten Haftung erstattet der Shop den Wert des Produkts zusammen mit den Lieferkosten unter Verwendung der gleichen Zahlungsart, die bei der Bestellung verwendet wurde. Es sei denn, der Verbraucher hat einer anderen Form der Rückerstattung zugestimmt, bei der keine Kosten anfallen.

Wenn der Shop dem Verbraucher nicht angeboten hat, das Produkt selbst abzuholen, kann der Shop die Erstattung so lange zurückhalten, bis er das Produkt zurückerhalten oder den Nachweis für die Rücksendung erbracht hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Der Verbraucher trägt die Kosten für die Rücksendung des Produkts an den Shop.

Die Frist von 14 Tagen, innerhalb derer der Verbraucher den Vertrag widerrufen kann, berechnet sich ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter die Ware in Besitz genommen hat, und im Falle einer Dienstleistung ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Das Rücktrittsrecht von einem Fernabsatzvertrag gilt für den Verbraucher nicht, wenn es sich um einen Kaufvertrag handelt:
a. bei dem der Leistungsgegenstand ein individuelles Produkt ist, das nach den Anweisungen des Verbrauchers hergestellt wurde oder der Befriedigung seiner individuellen Bedürfnisse dient.
b. bei denen der Leistungsgegenstand ein Produkt ist, das in einer versiegelten Verpackung geliefert wird, die ihrer Art nach untrennbar mit anderen Elementen verbunden ist.
c. bei denen der Leistungsgegenstand eine Dienstleistung ist, die mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers erbracht wird, der vor Beginn der Leistung darüber informiert wurde, dass er nach der Leistung des Shops sein Recht auf Rücktritt vom Vertrag verliert.

Sowohl der Shop als auch der Verbraucher haben das Recht, vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Vertragspartei ihre Verpflichtung nicht innerhalb einer genau festgelegten Frist erfüllt.